Zukunft gestalten

Mit der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum wollen wir vor allem jungen Erwachsenen in Deutschland und Israel die Möglichkeit zu kreativer Zusammenarbeit bieten. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Geschichte steht dabei neben einer Vielfalt an Erfahrungen und Lebenswelten in der Gegenwart: Beides wirft Kontroversen auf, birgt aber auch Potenzial für gesellschaftliche Weiterentwicklung. Hier neue Umgangsweisen zu finden, ist eine große Herausforderung, und mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, darauf zu reagieren. Deshalb fördern wir bilaterale Projekte, die aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen in Deutschland und Israel aufgreifen – und die jüngere Menschen mit unterschiedlichen sozialen, politischen und kulturellen Hintergründen ansprechen.

Das Deutsch-Israelische Zukunftsforum wurde am 6. Dezember 2007 als Stiftung bürgerlichen Rechts durch die Bundesrepublik Deutschland und den Staat Israel gegründet und nahm im Februar 2009 seine Arbeit auf. Die Idee hierzu entwickelten im Jahr 2005 – anlässlich des 40. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern – der deutsche Bundespräsident und der israelische Staatspräsident.