Fellowship-Jahrgang 2021: Sicherheit und Identitätspolitik

Der dritte Jahrgang des Sylke-Tempel-Fellowship-Programms (2021) widmet sich dem Thema: „Israel, Deutschland und die USA: Sicherheits- und Identitätsfragen für eine zukunftsfähige Politik“. Kooperationspartner sind das American Jewish Committee (AJC), das European Leadership Network (ELNET), die Zeitschrift Internationale Politik (IP) und Women in International Security (WIIS.de). Das Programm steht seit 2020 unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, Bundesminister des Auswärtigen a.D. und Vorsitzender der Atlantik-Brücke, und seit 2021 auch unter der Schirmherrschaft der ehemaligen israelischen Außenministerin Tzipi Livni.


In den USA hat eine neue Regierung das Amt übernommen, in Deutschland und Israel stehen in diesem Jahr Bundestags- bzw. Knesset-Wahlen an. Sowohl in Israel als auch in Deutschland und den USA blicken die Menschen sorgenvoll in eine ungewisse Zukunft. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie ist das Bedürfnis nach Sicherheit groß. Gleichzeitig wächst die Sehnsucht nach Orientierung und rückt damit die Identitätspolitik in den Fokus. Wir wollen einen kritischen Blick auf Fragen der Identitäts- und Sicherheitspolitik werfen:


Welche gesellschaftlichen Gruppen bestimmen den Diskurs in und zwischen den USA, Deutschland und Israel? Welche Rolle spielen die unterschiedlichen demografischen und regionalen Gegebenheiten? Was bedeutet es für eine Demokratie, wenn sich Menschen primär oder ausschließlich über ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe definieren? Wie können wir politischen und gesellschaftlichen Zusammenhalt erreichen, wenn einzelne Gruppen den Diskurs bestimmen? Wie wirkt es sich auf die innere und äußere Sicherheit von demokratischen Gesellschaften aus, wenn die Verteidigung der „eigenen“ Gruppe zur Priorität wird?  Was meinen wir, wenn wir von Sicherheit sprechen? Welche Sicherheitsvorstellungen herrschen in Israel, Deutschland und den USA vor? Und was folgt aus ggf. abweichenden Sicherheitskonzepten für gemeinsame globale Herausforderungen?


Diesen und damit verbundenen Fragen werden unsere Fellows 2021 in ihren Recherchen und Ausarbeitungen nachgehen.



>> Publikationen
>> Ausschreibung und Bewerbung